Werbung

Anzeige:

 

Anwohner in Fechingen klagen über unerträgliche Verkehrssituation

Saarbrücken –  Hauptstraße in Fechingen, derzeit als Umleitungsstrecke für St. Ingbert und die Flughafenstraße aufgrund von Hochwasserschäden genutzt, sorgt bei den Anwohnern für erhebliche Beeinträchtigungen. Tatjana Schiller, eine Anwohnerin, hat sich mit ihrem Anliegen an verschiedene Stellen, darunter das Ordnungsamt und die Landesregierung gewandt und auch unserer Redaktion informiert.

In ihrem Schreiben beklagt Schiller die ungebremsten Geschwindigkeiten der Fahrzeuge, die häufig mit bis zu 100 km/h durch die 50er Zone rasen. Besonders während der Berufsverkehrszeit sei es fast unmöglich, die Straße sicher zu überqueren, da es weder eine Ampel noch einen Zebrastreifen gibt. Dies stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, insbesondere für Kinder, die das nahegelegene Schwimmbad besuchen.

Der starke LKW-Verkehr trägt zusätzlich zur Belastung bei. Die ständige Lärmbelästigung und der intensive Verkehr, besonders in den Nachtstunden, machen es den Anwohnern nahezu unmöglich, die Fenster offen zu lassen. Diese Umstände beeinträchtigen nicht nur die Nachtruhe, sondern auch die allgemeine Lebensqualität erheblich.

Schiller fordert dringende Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und zur Reduzierung der Lärmbelästigung. Sie schlägt die Installation einer vorübergehenden Ampel oder eines Blitzers vor, um die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung zu gewährleisten und die Überquerung der Straße sicherer zu gestalten.

Die Anwohner hoffen auf eine schnelle Reaktion und Unterstützung der zuständigen Behörden, um die aktuelle Situation zu entschärfen und die Lebensqualität in Fechingen wieder zu verbessern. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren