Werbung

Anzeige:

 

Großeinsatz bei Hausbrand in Illingen – Feuerwehrmann verletzt

Illingen – (Bildergalerie am Ende des Beitrags) Am gestrigen Freitagnachmittag (28. Juni 2024) um 15:55 Uhr wurde die Feuerwehr Illingen zu einem Wohnhausbrand alarmiert. Über mehrere Kilometer hinweg war eine Rauchsäule sichtbar, die auf das Ausmaß des Feuers hinwies.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das stark zugewachsene und leerstehende Wohnhaus bereits in Vollbrand. Unverzüglich wurde das Alarmstichwort auf Brand 4 erhöht. Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz wurden zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingesetzt.

Dank des schnellen und koordinierten Vorgehens konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Ein Feuerwehrmann wurde während der Löscharbeiten leicht verletzt.

Im Einsatz waren zahlreiche Einheiten der Feuerwehr aus verschiedenen Löschbezirken. Der Löschbezirk Illingen der Löschbezirk Uchtelfangen, der Löschbezirk Wustweiler sowie der Löschbezirk Ost und der Löschbezirk Welschbach.

Auch der Bürgermeister und der Kreisbrandinspekteur waren vor Ort, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Zusätzlich waren die Polizei, der Rettungsdienst und der Energieversorger im Einsatz. Die Ursache des Brandes ist derzeit noch unklar und wird von der Polizei untersucht. JETZT den neuen Blaulichtreport Saarland WhatsApp-Kanal abonnieren und IMMER DIREKT auf dem Laufenden bleiben (hier klicken)

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren