Dudweiler.    In den letzten Tagen gingen vermehrt Anrufe bei der Polizei ein, wonach sich nachts Personen im Freibad Dudweiler aufhalten würden. Die Polizei suchte jeweils das Freibad auf. Mehrfach konnten dort Personen angetroffen werden, die des Bades verwiesen wurden, da sie sich außerhalb der Öffnungszeiten dort aufhielten und sich widerrechtlich Zugang verschafft hatten.

Vor diesem Hintergrund weist die Polizei darauf hin, dass es sich in solchen Fällen um Hausfriedensbruch und somit um eine Straftat handelt. Gegen Personen, die sich außerhalb der Öffnungszeiten ins Schwimmbad begeben, wird von der Polizei in jedem Fall ein Strafverfahren eingeleitet.

Kommentare

Kommentare