Kurz nach 23 Uhr Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Lisdorf. Alarmiert wurden sie in das McDonalds Schnellrestaurant. Vor Ort trat schon dichter Rauch aus dem Gebäude und ein Atemschutztrupp betrat das Gebäude unter schwerem Atemschutz. Im inneren wurde erkannt, dass eine Fritteuse Feuer gefangen hat.

Jedoch brannte nicht das Fett der Fritteuse. Nach kurzer Zeit wurde der Brand von einem zusätzlichen Atemschutztrupp gelöscht.

Da eine weitere Entwicklung des Brandes nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die Drehleiter der Stadt Saarlouis nachalarmiert. Mit Hilfe der Wärmebildkamera wurden der gesamte Dachbereich und der Küchenbereich nachkontrolliert. Die Mitarbeiter reagierten bei ausbrechen des Brandes geistesgegenwertig und evakuierten das komplette Gebäude.

Verletzt wurde niemand. Vor Ort waren von der Feuerwehr Lisdorf: KdoW, LF 20/30, LF 8, MTW. Nachalarmiert wurde der LB Innenstadt mit: KdoW, TLK 23/12, LF 16/20 und HLF 20/20. Weitere Kräfte der Polizei, Rettungsdienst und Notarzt waren ebenfalls vor Ort.

 

[nggallery id=25]

[mappress mapid=“15″]

Kommentare

Kommentare