Ein 24jähriger Pkw-Führer aus Schmelz befuhr heute Morgen gegen 06:20 Uhr zusammen mit seinem 19jährigen Beifahrer aus Richtung Dillingen kommend die BAB Anschlussstelle Dillingen Süd in Richtung Autobahndreieck Saarlouis/Luxemburg. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der 24jährige  beim Befahren einer Rechtskurve auf den unbefestigten Seitenstreifen, geriet ins Schleudern und kam anschließend im  Straßengraben rechts neben der Fahrbahn in Unfallendstellung. Während die Insassen unverletzt blieben, entstand an dem Fahrzeug ein Schaden von ca. 3000,-€. Der beschädigte Pkw musste von einem Abschleppdienst geborgen werden.   Beide Insassen gaben an, einem auf ihrer Fahrbahn entgegenkommenden BMW mit SB – Kreiskennzeichen ausgewichen zu sein. Die Spurenlage stellt diese Schilderung  jedoch in Frage. Während der Unfallaufnahme wurde im Atem des 24Jährigen deutlich Alkoholgeruch wahrgenommen. Nach einem positiven Alkoholtest wurde deshalb eine Blutprobe durchgeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Beim Eintreffen der Polizei verließ ein anderer mit zwei Personen besetzter  Pkw die Unfallstelle. Hierbei handelt es sich möglicherweise um Zeugen des Unfallgeschehens.

Diese sowie weiter Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Dillingen, Tel. 0o6831 9770, in Verbindung zu setzen.

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare