Versuchte räuberische Erpressung und Unterschlagung von Mobiltelefon, Heusweiler

Am Dienstag, dem 08.10.13, gegen 15:00 Uhr, kam es in Heusweiler, im Bereich der Saarbahnhaltestelle „Am Markt“, zu zwei Straftaten durch eine Tätergruppe von fünf Jugendlichen. Die Geschädigten, zwei Kinder im Alter von 13 Jahren, befuhren die Saarbahn von Saarbrücken nach Heusweiler, stiegen an der Haltestelle „Am Markt“  aus und gingen getrennt voneinander nach Hause.

Eine Gruppe von fünf Jugendlichen, die ebenfalls die Saarbahn benutzten, sprachen zunächst das eine Kind an und baten es unter einem Vorwand sein Handy herauszugeben.

Als der Junge dies bereitwillig machte, entfernten sich die Jugendlichen mit dem Handy in Richtung Hela-Baumarkt. Bei dem Handy handelte es sich um ein weißes Smartphone LG, Optimus L 7.

Kurze Zeit später wurde der andere Junge im Bereich der Bergstraße ebenfalls von den fünf Jugendlichen angesprochen und aufgefordert sein Handy herauszugeben.

Als dieser dies jedoch verweigerte, schlug einer der Jugendlichen ihm zuerst mit der Hand gegen die Brust. Danach schlug er ihm die Hand weg und boxte ihn auf den rechten Oberarm. Dem Jungen gelang es schließlich mit seinem Handy vor den Jugendlichen zu flüchten. Durch die Schläge wurde der Junge leicht verletzt.

Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Weitere Ermittlungen werden durch hiesigen Kriminaldienst durchgeführt.

Hinweise bitte an die Polizei in Heusweiler, Tel. : 06806/9100.

Bildquelle: Rödi  / pixelio.de

[toggle title=“Hinweis:“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei. blaulichtreport-saarland.de ist für den Inhalt nicht verantwortlich.[/toggle]

Kommentare

Kommentare