In der Innenstadt von Dillingen kam es gestern Abend gegen 18:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall.

Symbolbild Polizei

Ein aus Richtung Merziger Straße kommender Pkw musste wegen hohem Verkehrsaufkommen vor der Einfahrt in den ‚Serrakreisel‘ anhalten. Ein nachfolgender Lkw mit Auflieger fuhr auf den haltenden Pkw auf,  wobei es zu einem heftigen Anstoß. Nach diesem Anstoß fuhr der Lkw erneut auf den vor ihm stehenden Pkw auf und schob diesen einige Meter vor sich her. Dem Pkw gelang es, nach rechts auf den Gehweg zu lenken und dort anzuhalten. Der Lkw fuhr an dem beschädigten Fahrzeug vorbei und entfernte sich in Richtung Autobahn. Das Kennzeichen des flüchtenden Lkw wurde von dem Fahrer des unfallbeschädigten Rover 416  sowie von einem Zeugen abgelesen. Nach telefonischer Kontaktaufnahme mit dem Halter fuhr der unfallverursachende Fahrer den Rastplatz Homburg an der BAB 6 an, wo er von Beamten der Polizeiinspektion Homburg überprüft wurde. Eine alkoholische Beeinflussung wurde nicht fesgestellt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Saarbrücken wurde der Führerschein des 27 jährigen Mannes aus Chemnitz beschlagnahmt. Durch den Unfall erlitten sowohl der Fahrer als auch die auf dem Beifahrersitz mitfahrende Ehefrau leichte Verletzungen. An dem Rover entstand erheblicher Sachschaden.

[infobox color=“green“]Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Dillingen, Tel. 06831 9770,   in Verbindung zu setzen.[/infobox]

Kommentare

Kommentare