Völklingen. Am Samstag, dem 21.12.13, wurde hiesiger Polizeidienststelle gegen 14:00 Uhr ein Verkehrsunfall gemeldet, bei dem ein Auto in das Haus des Mitteilers gefahren sei. Es wurde festgestellt, dass ein 35jähriger aus Völklingen mit seinem Pkw vor dem Anwesen des Anrufers hatte einparken wollen, wobei er beim Rangieren mit der Hausfront kollidierte.

Anschließend habe er sich in das nahegelegene Wettbüro begeben, was auch das Ziel seiner Fahrt gewesen sei. Das Ganze wurde von einem Passanten beobachtet und dem Hauseigentümer gemeldet, der sodann die Polizei alarmierte.

Der Unfallverursacher zeigte sich hinsichtlich seiner Verantwortung uneinsichtig.

Er muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Verkehrsunfallflucht behaupten und für den verursachten Schaden aufkommen.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

 

Kommentare

Kommentare