Saarbrücken. Am Mittwoch, dem 19.03.14, gegen 15.30 Uhr, ereignete sich in der Großblittersdorfer Straße, in Güdingen eine öffentlichkeitswirksame Auseinandersetzung zwischen einem 28jährigen Mann aus Frankreich und dessen 25jähriger Lebensgefährtin.

Diese waren offenbar in ihrem Pkw in Streit geraten, wobei der Mann den Wagen dann an der Bushaltestelle in der Großblittersdorfer Straße angehalten hatte. Noch im Fahrzeug schlug er die Frau mehrfach mit der Faust. Diese konnte sich dann losreißen und aus dem Wagen flüchten. Bei dem entstehenden Gerangel ging die Seitenscheibe der Beifahrertür zu Bruch.

Nachdem die Frau vom Fahrzeug weggelaufen war, flüchtete der Mann mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Frankreich.

Die Auseinandersetzung war von mehreren Passanten, die sich an der Bushaltestelle sowie auf einem nahegelegenen Spielplatz aufgehalten hatten, beobachtet worden. Diese hatten auch umgehend die Polizei verständigt.

Nun wird gegen den Mann ermittelt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können, sich zu melden.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare