Heusweiler. Am Montag gegen 16.20 Uhr befuhr eine Kanalreinigungsmaschine (26t-LKW) die BAB 8 von Heusweiler kommend in Richtung Neunkrichen. Ca. 1 km vor dem Rastplatz Kutzhof kam der Fahrer (m/52) in Folge Unachtsamkeit auf den randstreifen, verlor die Kontrolle über seinen LKW, durchbrach die Mittelleitplanke und fuhr komplett quer über die Gegenfahrbahn, wo er auf dem Seitenstreifen nicht mehr fahrbereit zum Stehen kam. Durch den Unfall wurde die Ölwanne abgerissen, so dass ca. 20 Liter Motoröl auf die Fahrbahn liefen.

Trotz Begegnungsverkehr war es glücklicherweise nicht zu einem Zusammenstoß mit anderen Verkehrsteilnehmern gekommen.

Wegen Bergungs- und Reinigungsarbeiten war die BAB 8 zeitweise vollgesperrt.

Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt ca. 20.000 Euro geschätzt.

 

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare