Saarbrücken. In der Saargemünder Straße in Saarbrücken-Güdingen kam es in der heutigen Nacht (05.07.2014) gegen 0.10 Uhr zu einem Wohnhausbrand. Der Löschbezirk Güdingen sowieso die Berufsfeuerwehr Saarbrücken rückten nach kurzer Zeit zu dem Brandort aus.

Der Brand konnte an der Einsatzstelle nach einer Erkundung lokalisiert werden. Mehrere Bewohner, die sich nicht selbst befreien konnten, machten sich am Fenster bemerkbar. Der Brandrauch zog aus dem Erdgeschoss in jede Etage und schnitt mit den Fluchtweg ab.

Die insgesamt 3 Personen wurden von der Feuerwehr über Steckleiter und per Fluchthaube gerettet.

Die Personen wurden durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht. Eine Person wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert.

 

Die Feuerwehr hebt hervor, dass die Bewohner frühzeitig durch Rauchmelder gewarnt wurden.

Kommentare

Kommentare