Völklingen-Wehrden. Ein 39jähriger Mann aus Völklingen befuhr am Samstagmorgen gegen 06:40 Uhr die Rathausstraße aus Richtung Weltkulturerbe kommend in Fahrtrichtung Ludweilerstraße. Im Kreuzungsbereich Rathausstraße/Ludweilerstraße/Schaffhauser Straße wollte er nach rechts in die Schaffhauser Straße einbiegen. Vermutlich auf Grund zu hoher Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein PKW, ein Ford Mondeo, kollidierte mit dem erhöhten Bordstein einer in der Fahrbahnmitte befindlichen Verkehrsinsel. Der Pkw rutschte weiter über die Gegenfahrbahn bis auf den Gehweg, wo er zur Unfallendstellung kam. Am Pkw sowie am Bordstein entstand Sachschaden.

An der Unfallstelle konnte die Polizei den 39jährigen und dessen Ehefrau antreffen. Die Ehefrau gab sich den Beamten als Fahrerin zu erkennen. Ihr Ehemann sei Beifahrer gewesen. Aufgrund unabhängiger Zeugenaussagen konnte dies widerlegt werden. Da der 39jährige zweifelsfrei als Fahrer feststand und er merklich dem Alkohol zugesprochen hatte, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare