Sulzbach. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, gegen 01:41 Uhr, wurde der Polizei ein Verkehrsunfall gemeldet, wobei ein PKW im Bereich der L 247 in Höhe Sulzbach mit einem am Straßenrand abgestellten Sattelauflieger kollidierte. Im Anschluss an den Unfall flüchtete der Fahrer in den nahegelegenen Wald.

Die Polizei fahndete nach dem Fahrer. Dieser konnte offensichtlich dem Fahndungsdruck nicht standhalten und kam freiwillig aus seinem Versteck im Wald heraus und stellte sich der Polizei.

Der 20jährige Mann hatte keinen Führerschein und war zudem alkoholisiert. Darüber hinaus war sein Fahrzeug nicht zugelassen.

Bei ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Die Polizei leitete Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Plichtversicherungsgesetz ein.

[accordions ][accordion title=“Hinweis“ load=“hide“]Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.[/accordion][/accordions]

Kommentare

Kommentare