Anzeige:

St. Ingbert. Am späten Montagabend, 16. November, ereignete sich auf der BAB 6, zwischen den Anschlussstellen St. Ingbert-West und St. Ingbert-Mitte ein schwerer Verkehrsunfall.

Ein Gliederzug einer Logistikfirma befuhr die Richtungsfahrbahn Mannheim. Kurz vor der Anschlussstelle St. Ingbert-Mitte wurde der Verkehr wegen Bauarbeiten von zwei auf eine Spur reduziert. Infolge einer Unachtsamkeit übersah der 38-jährige LKW-Fahrer einen Verkehrsleitanhänger und rammte diesen Frontal. Durch die Kollision knickte der Anhänger ein und riss einen angehängten LKW mit.

Anzeige:

Der Unfallverursacher musste verletzt in ein Krankenhaus verbracht werden. Die Arbeiter blieben unverletzt.

Wegen auslaufender Betriebsstoffe musste die Feuerwehr St. Ingbert mit 25 Einsatzkräften und 5 Fahrzeugen anrücken.

Anzeige:

Es entstand Sachschaden von rund 300.000 Euro.

Anzeige:

Foto: BRS

Kommentare

Kommentare

Anzeige: