Vermeintliche Bombe löst Einsatz der Rettungskräfte aus

Ein besorgter Bürger meldete sich am 06.01.2016, um 14:10 Uhr, bei der Polizei in Burbach. Er gab an, dass in der Rheinstraße in Höhe der Schlettstadter Straße ein bombenähnlicher Gegenstand liegen würde.

Anzeige:

Im Zuge der sofort eingeleiteten Überprüfungen durch Beamte der Berufsfeuerwehr Saarbrücken, der Polizeiinspektion Saarbrücken-Burbach und dem Kampfmittelräumdienst  stellte sich heraus, dass es sich bei der vermeintlichen Bombe (Größe: 105 cm lang, Durchmesser 23 cm) um eine alte Muffe zur Verbindung von Elektrokabeln handelte.

PM/FOTO: POL

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren