Am Mittwoch, 08.02.2017, gg. 10.00 Uhr, wurde die Polizei St. Wendel zu einem nicht mehr fahrfähigen Lastzug und jetzt auf dem Rastplatz Schaumbergkreuz abgestellt war, gerufen.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Fahrer eines 40-Tonner-Lastzugs seine Fahrt auf der BAB A 1 kurz nach 06.00 Uhr dort unterbrechen musste, da die Bremsanlage nicht mehr richtig funktionierte. Bei einer ersten Nachschau an dem Fahrzeug stellte er dann fest, dass dort Fahrzeugteile von der Zugmaschine entwendet wurden, die für das Funktionieren der Bremsen erforderlich sind.

Im vorliegenden Fall konnte  der Fahrer des Lastzugs zwar noch  von der Raststätte Hochwald, wo er seine Ruhepause zur Nachtzeit eingelegt hatte, noch normal losfahren, musste seine Fahrt allerdings nach kurzer Zeit wegen der nicht mehr richtig funktionierenden Bremsanlage abbrechen.

Der Diebstahl der Fahrzeugteile muss sich zur Nachtzeit auf dem Rastplatz Hochwald, Fahrtrichtung Saarbrücken, ereignet haben.

Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Diebstahl wurden aufgenommen.

Der Fahrer konnte seine Fahrt erst nach Einbau von besorgten Ersatzteilen für die entwendeten Teile fortsetzen.

Kommentare

Kommentare