Eine Zivilstreife der Zentralen Verkehrsdienste Kaiserslautern hat am Montagmorgen den Verkehr auf der A6 überwacht. Das mit einer Video-Messanlage ausgestattete Fahrzeug wurde in Höhe der Ausfahrt Einsiedlerhof mit hoher Geschwindigkeit von einem Pkw überholt.

Der Fahrer fuhr mit unvermindertem Tempo in einem auf 130 km/h beschränkten Bereich weiter in Richtung Saarbrücken. Nach der Geschwindigkeitsmessung staunten auch die Polizeibeamten nicht schlecht – diese ergab einen Wert von 193 km/h.

Nur wenig später wurde ein Motorradfahrer in diesem Abschnitt mit einer Geschwindigkeit von 173 km/h gemessen. Die Raser wurden jeweils gestoppt und mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Neben Bußgeldverfahren müssen sie auch mit Fahrverboten rechnen.

Kommentare

Kommentare