Anzeige:

Im Zeitraum 4. bis 6. März 2017 entwendeten bislang unbekannte Täter im Bereich Schleifmühle in Saarbrücken-Malstatt ca. 500 m Kupfer-Fahrdraht der Deutschen Bahn AG im Wert von 2.200 EUR. Nach bisherigen Ermittlungen trennten sie die Oberleitung hierzu in transportfähige Teilstücke und luden sie auf ein selbstgebautes, ca. 2,80 m langes Schienengefährt, zusammengezimmert aus einem Holzbalken (ca. 10x10cm), Dachlatten/Kanthölzern sowie roten und geben Schubkarrenfelgen. Das Gefährt wurde vor Ort zurückgelassen.

Die Bundespolizei fragt in diesem Zusammenhang: Wer kann Angaben zum Tatgeschehen, insbesondere zu den auffälligen Schubkarrenrädern machen? Wo wurden diese gegebenenfalls auch zusammen mit den Hölzern kürzlich gekauft? Wo wurde dieser Fahrdraht zum Kauf angeboten?

Anzeige:

Es wird um Hinweise unter der Tel. 06826-5220 der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei – Tel. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de gebeten.

Kommentare

Kommentare

Anzeige: