Neunkirchen. Am 13.03.2017, gegen 08:25 Uhr, kam es in der Stummstraße in Neunkirchen zu einem versuchten Raub. Die Geschädigte hatte in einer Bank Geld abgehoben und wollte auf der Straße ihre Bankkarte wieder in ihren Geldbeutel stecken. In diesem Moment kam ihr ein Mann aus Richtung Stummplatz entgegen, hob den Arm und ballte die Hand zur Faust. Aus Angst geschlagen zu werden fing die Geschädigte laut an zu schreien, woraufhin der Täter von der weiteren Tatbegehung abließ und in Richtung Hüttenbergstraße flüchtete. In diesem Moment kam eine Frau auf die Geschädigte zu und bot ihr ihre Hilfe an. Die Aussagen dieser Frau könnten nun von großer Bedeutung für die Polizei sein.

Der Täter war ca. 35 Jahre alt, ca. 165cm groß, hatte eine schlanke ungepflegte Erscheinung und einen schwarzen Vollbart. Er trug eine blaue schmutzige Jeanshose und eine auffällige schwarz-rote Jacke mit Bulldogge-Applikationen.

Die zur Hilfe geeilte Frau sowie weitere Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Neunkirchen zu melden. Tel.: 06821/2030

Kommentare

Kommentare