Saarbrücken. Am Donnerstag, 27.04.2017, führten die Zentralen Polizeilichen Dienste (LPP13) Geschwindigkeitskontrollen im Baustellenbereich der BAB 1 durch.

 In Höhe Eppelborn stellten die Beamten in nur vier Stunden (16.00 bis 20.00 Uhr) 103 Verkehrssünder im Baustellenbereich der BAB 1 fest, die mit teils deutlich überhöhter Geschwindigkeit den Baustellenbereich passierten.

Im Ergebnis erwartet jetzt 42 Fahrer ein Verwarngeld bis 30 € und 61 Fahrer ein Bußgeld ab 70 €.

Ein Fahrer tat sich besonders hervor, indem er die Baustelle mit 121 km/h bei erlaubten 60 km/h durchfuhr. Auf ihn kommen nun 440 € Bußgeld, 2 Monate Fahrverbot und 2 Punkte in der Flensburger Verkehrssünderdatei zu.

Kommentare

Kommentare