Tholey. Einen Kellerbrand in Tholey, in der Schweichhauserstrasse, wurde der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg am frühen Samstagnachmittag, kurz vor 14:00 Uhr, gemeldet. Die Bewohner wurden durch einen ausgelösten Rauchmelder auf den Brand aufmerksam und setzten daraufhin den Notruf ab und verließen das Gebäude.

Umgehend wurden die u.g. Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen konnte ein Brand im Erdgeschoss eines dreigeschossigen Einfamilienhauses bestätigt werden.

Die Feuerwehr drang, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten in den vermeintlichen Brandraum ein und konnte die Feuerstelle rasch lokalisieren und ablöschen.

Gleichzeitig wurde mit der Belüftung des Wohnhauses begonnen.

Die dreiköpfige Familie wurde vom Rettungsdienst vor Ort betreut. Zum Abschluss der Löscharbeiten wurde der komplette Bereich mit einer Wärmebildkamera abgesucht, damit ein Wiederaufflammen des Brandes ausgeschlossen werden konnte.

Zur Vorsorge wurden die drei Hausbewohner ins Marienkrankenhaus nach St. Wendel zur Kontrolle gebracht. Über deren Gesundheitszustand ist aktuell nichts bekannt.

Dass das Haus weiterhin nutzbar ist und der Brand frühzeitig entdeckt und somit eine weitere Brandausbreitung verhindert wurde, ist den installierten Rauchmeldern zu verdanken.

Die Polizei hat die Ursachenermittlung aufgenommen. Über Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Der Feuerwehreinsatz war gegen 15:00 Uhr beendet.

Im Einsatz waren: Löschbezirke Tholey, Theley, Hasborn-Dautweiler, Rettungswagen Malteser Tholey, Polizei WND

Kommentare

Kommentare