Völklingen-Fürstenhausen. Am Samstag, 05.08.17, gegen 12:55 Uhr, wurde hiesiger Dienststelle gemeldet, dass bei einem Lidl-Markt in der Zechenstraße eine Person dabei beobachtet wurde, wie diese an pfandfreien Flaschen Einwegpfandetiketten angeklebt hat. Nach Eintreffen eines Streifenkommandos konnte die Person, ein 36-jähriger Mann aus Saarbrücken, angetroffen und mehrere Flaschen mit angeklebten Pfandetiketten aufgefunden werden.

Der Person wurde im Anschluss von der Filialleitung Hausverbot für den Lidl-Markt ausgesprochen und es wird ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare