Saarlouis. Am Abend des 3. Januar wurde ein Weihnachtsbaum der Polizeiinspektion Saarlouis Opfer eines 22-Jährigen. Der Mann aus Dillingen war durch Beamte der Bundespolizei in Gewahrsam genommen worden, um ihn an der weiteren Begehung von Straftaten zu hindern.

Als man ihm im Dienstgebäude der Polizeiinspektion Saarlouis seinen Wunsch zu rauchen abschlug, verlor der Mann die Geduld, und trat einen Weihnachtsbaum im Flur der Wache um. Hierbei zerbrachen mehrere Christbaumkugeln. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung.

Die Polizisten stellten ihren Baum wieder auf und konnten ihn mit Hilfe der übriggebliebenen Christbaumkugeln zurecht machen.

 

Kommentare

Kommentare