Saarbrücken. In einem Großeinsatz endete in der Nacht zum Sonntag, 14. Januar, eine Mallorca Party im Saarbrücker „E-Werk“. Nach Tumulten an der Garderobe versuchten mehrere Gäste selbige zu stürmen.

Wie die Polizei auf Twitter mitteilt sollte zunächst ein Kompromiss mit dem Gastgeber gefunden werden. Der Veranstalter machte jedoch von seinem Hausrecht gebrauch und setzte kurzerhand alle Gäste vor die Tür.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt harrten zahlreiche Partygänger teils ohne Jacken, Geldbeutel oder Schlüsselbund auf eine Lösung aus – vergebens. Bei der durch Polizei und Sicherheitsunternehmen unterstützten Räumung gab es weitere Konflikte und zahlreiche Verletzte.

So wurden ersten Erkenntnissen zufolge auch Polizeibeamte verletzt. Wie die Polizei weiter mitteilt, sei die Garderobe des Veranstaltungsortes morgen geöffnet. Im Einsatz waren neben diversen Saarbrücker Polizeiinspektionen auch die Diensthundestaffel, die Operative Einheit (OPE) sowie mehrere Rettungswagen.

Kommentare

Kommentare