Der Fahrer eines schwarzen VW Polo lieferte sich in der Nacht zum 03.02.2018 eine filmreife Verfolgungsfahrt mit der Polizei. Als eine Streifenwagenbesatzung gegen 01:25 Uhr den Pkw in der Hochstraße in Burbach einer Kontrolle unterziehen wollte, beschleunigte der Fahrer sein Fahrzeug und überfuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit mehrere Rotlicht zeigende Ampeln.

Zudem schaltete er während der Verfolgungsfahrt die Beleuchtung  aus, so dass der Sichtkontakt abbrach.  Schließlich konnte der getunte Polo an einer abgelegenen Stelle im oberen Malstatt verlassen aufgefunden werden.

Der Fahrer war zu Fuß geflüchtet. Er konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen nicht mehr angetroffen werden.

Zeugen, die durch die riskante Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Burbach, Tel.: 0681-9715-0, zu melden. 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare