Fahrlässige Brandstiftung wird einem 25-jährigen Mann aus Cloppenburg vorgeworfen. Demnach weilte der Mann am Nachmittag des 03.02.2018 zu Besuch in einem Wohnhaus in der Ortsmitte von Nohfelden-Wolfersweiler.

Der Mann stellte in einem Zimmer ein Teelicht auf und  ließ das brennende Teelicht unbeaufsichtigt zurück. Das Teelicht fiel vermutlich um, fiel auf eine Matratze und setzte diese in Brand, wobei das entstandene Feuer auf die Deckenverkleidung und ein Fenster übergriff.

Dem 25 Jährigen und einem 48-jährigen Mitbewohner gelang es noch vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehr mit Wassereimern den Brand zu löschen. Glücklicherweise wurde bei dem Brand niemand verletzt und der entstandene Sachschaden ist eher gering. Das betroffene Zimmer wurde durch den Brand unbewohnbar.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare