Am Ostermontag kam es gegen 14:10 Uhr auf der L108 (sog. Staffel) zwischen St. Ingbert und Heckendalheim zu einem Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Motorradfahrer.

Der 21-Jährige war in einer Gruppe von Motorradfahrern unterwegs und verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Anschließend kam er zu Fall und rutschte über die Gegenfahrbahn zum Fahrbahnrand, wo er mit einer Schutzplanke mit Unterfahrschutz kollidierte.

Der Fahrer verletzte sich hierbei schwer und zog sich unter anderem vermutlich eine Fraktur der Schulter zu. Er wurde zur weiteren Untersuchung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Die L108 war zwecks Erstversorgung, Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung für ca. eine Stunde voll gesperrt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare