Anzeige:

Am Samstag, dem 26.05.18, gegen 07:15 Uhr, erhielt hiesige Dienststelle die Mitteilung, dass sich zwei freilaufende Pferde in der Auffahrt zur Autobahn A 8, Heusweiler, Fahrtrichtung Neunkirchen, befinden würden.

Als die Beamten an der Örtlichkeit eintrafen, liefen die Pferde bereits ca. 100  Meter nach der Anschlussstelle auf der Autobahn. Zur Gefahrenabwehr musste unter Mithilfe von Unterstützungskräften benachbarter Diensstellen die Autobahn in beiden Richtungen komplett gesperrt werden. Kurze Zeit später drehten die Pferde wieder um und liefen zwischen den bereits im Stau stehenden Fahrzeugen zurück in Richtung der Anschlussstelle.

Bevor die Pferde die Anschlussstelle erreichten, erschien die Pferdebesitzerin und konnte die Pferde einfangen. Zu einem Schaden war es nicht gekommen. Laut Angaben der Pferdehalterin würden die Pferde auf einer Wiese hinter ihrem Wohnanwesen stehen. Das Gelände sei mit Betonpfosten und Starkstrom gesichert. Die Pferde hätten einen Betonpfosten umgestoßen und sich vom Gelände entfernt. Durch den Einstatz musste die Autobahn für ca. 20 Minuten gesperrt werden.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare