Zum Brand einer Forstmaschine in einem Waldgebiet zwischen Bosen und Schwarzenbach wurden die Feuerwehren aus gleich drei Gemeinden zur Mittagszeit alarmiert.

Als die ersten Einsatzkräfte am Unglücksort eintrafen, brannte das Fahrzeug bereits in voller Ausdehnung und die Flammen drohten, sich auf die Vegetation auszubreiten. Umgehend wurden weitere Tanklöschfahrzeuge nachalarmiert, um eine ausreichende Löschwasserversorgung sicherstellen zu können.

Da das Feuer den Kraftstofftank beschädigte, musste zudem ausgelaufener Diesel aufgenommen werden. Das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz (LUA) prüft, ob es zu einer Kontamination des Erdreichs kam.

Warum das Fahrzeug in Brand geriet, ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz waren die Löschbezirke Nohfelden, Bosen-Eckelhausen, Selbach, Wolfersweiler, Otzenhausen und Oberthal-Gronig.

PM/Foto Feuerwehr D.Gisch

Kommentare

Kommentare