AktuellAllgemeinFeuerwehr NewsPolizei NewsSaarlouis

Hitzewelle: Feuerwehrleute kollabieren bei Großbrand in Dillingen

Werbung:

Erneut Großbrand bei Remondis: Am Sonntagnachmittag war bei dem Entsorgungsunternehmen im Industriegebiet Dillingen Nord ein Brand ausgebrochen.  Die Feuerwehren aus Dillingen und Saarlouis sowie aus der angrenzenden Umgebung waren mit zahlreichen Kräften und Fahrzeugen im Einsatz.

Kilometerweit war die mehrere hundert Meter hohe Rauchsäule über der Brandstelle sichtbar. Die große Hitze forderte auch bei den Einsatzkräften ihren Tribut.

Werbung:

Mehrere Feuerwehrleute mussten medizinisch betreut werden. Das Deutsche Rote Kreuz war mit mehreren Rettungswagen vor Ort.

Werbung:

Von Kräften der Polizei, des polizeilichen Ordnungsdienstes und der Bundespolizei wurde das Industriegebiet Nord weiträumig abgesperrt, um die Zufahrtswege für die Feuerwehren frei zu halten.

 Die Zugstrecke am südlichen Rand des Industriegebietes war zeitweise voll gesperrt.  Nach Angaben der Polizei bestand zu keinem Zeitpunkt Gefahr durch Rauchgase für die Bevölkerung. Erst vor wenigen Monaten war bei Remondis ein Großbrand ausgebrochen, der die Einsatzkräfte fast einen ganzen Tag lang auf Trab hielt.

Werbung:

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren