Sotzweiler. Den Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Tholeyer Ortsteil Sotzweiler wurde der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg um 00:45 Uhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch gemeldet.

Die Einsatzstelle war ein Aussiedlerhof in der Verlängerung der Straße „ In der Au“.

Bereits wenige Minuten nach der Alarmierung rückten die ersten Einsatzkräfte zur gemeldeten Brandstelle aus.

Bereits auf der Anfahrt war ein Feuerschein weithin sichtbar, so dass von einem größeren Schadensereignis auf dem rund 800 m außerhalb der Ortslage befindlichen Gehöft ausgegangen werden musste.

Bereits zu diesem Zeitpunkt wurden erste Maßnahmen zur Sicherstellung der Wasserversorgung über lange Wegestrecke eingeleitet.

Vor Ort angekommen, konnte allerdings vorsichtig Entwarnung gegeben werden.

Der Aufbau der Wasserversorgung über lange Wegestrecke konnte gestoppt und im Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen sichergestellt werden.

Es brannte keine Stallung, sondern ein nur wenige Meter neben einem mit rund 750 Stück Rundballen gefüllten Lager stehender Traktor. Dieser war vollständig in Flammen aufgegangen.

Umgehend wurde mit der Brandbekämpfung begonnen und das Feuer innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle gebracht werden.

Somit wurde ein Übergriff auf das Rundballenlager und einem damit verbundener, erheblicher Sachschaden verhindert.

Die angeforderte Drehleiter aus St. Wendel konnte ihre Anfahrt abbrechen und umkehren.

Um ein erneutes Aufflammen zu verhindern wurde der Brandbereich und die Umgebung permanent mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und Glutnester abgelöscht bzw. die Karosserie gekühlt.

Verletzt wurde niemand

Über Brandursache und Schadenshöhe können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr war gegen 03:00 Uhr beendet.

Im Einsatz waren:

Löschbezirke Sotzweiler-Bergweiler, Tholey, Theley, Hasborn-Dautweiler, St. Wendel-Kernstadt, Rettungswagen Malteser Tholey sowie die Polizei.

 

Kommentare

Kommentare