Anzeige:

Den richtigen Riecher hatten die Polizeibeamten der Bundespolizei im Saarland am Sonntag Nachmittag.

Gegen 15.30 Uhr kontrollierten sie einen 28-jährigen Deutschen aus Saarlouis am Hauptbahnhof in Saarbrücken, der offensichtlich gerade Drogen konsumierte.

Anzeige:

Grund genug genauer hinzuschauen. Bei der Durchsuchung seiner Person und mitgeführten Sachen wurden versteckt Haschisch, Amphetamin und Marihuana auch eine Machete, ein Klappmesser und ein Nunchako aufgefunden.

Gegen den 28-Jährigen wurden Strafverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittel- und Waffengesetz eingeleitet.

Anzeige:
Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei.

Kommentare

Kommentare