Anzeige:

Am 23.03.2019 kam es gegen 19:58 Uhr zu einem Zwischenfall in Blieskastel, bei dem ein in Richtung Blickweiler fahrender Linienbus durch bislang Unbekannte zweimal vermutlich mittels Luftdruckgewehr beschossen wurde.

Durch die Schusstreffer wurden zwei Seitenscheiben des Busses zerstört. Im Fahrzeuginnern befanden sich neben dem Busfahrer insgesamt fünf Fahrgäste.

Verletzt wurde niemand. Auf den Täter wartet ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren u.a. wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit der Polizei in Homburg (06841-1060) in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
Anzeige:

Kommentare

Kommentare