Anzeige:

Saarbrücken/Bukarest. Der 28-jährige Rumäne war im Jahr 2017 mit zwei weiteren Personen im Bereich Blieskastel und Kleinblittersdorf in verschiedene Firmen, u.a auch den Bauhof Blieskastel, eingebrochen.

Der Mann wurde bereits seit Sommer 2018 per Europäischem Haftbefehl gesucht. Ende März 2019 ging der Flüchtige den rumänischen Behörden ins Netz.

Nach seiner Festnahme wartete der 28-Jährige in einem Gefängnis in Rumänien auf seine Auslieferung nach Deutschland. Am 16.04.2019 brachten Beamte des Dezernates für Internationale polizeiliche Zusammenarbeit sowie des Dezernates für Eigentumskriminalität den Einbrecher von Bukarest aus zurück nach Deutschland. Ihn erwartet nun ein Gerichtsverfahren wegen der im Saarland begangenen Einbrüche.

Einer seiner beiden Komplizen, ein ebenfalls 28 Jahre alter Rumäne, ist wegen dieser Taten bereits rechtskräftig verurteilt. Der dritte Täter, ein 32-jähriger rumänischer Staatsangehöriger, ist derzeit wegen anderer Straftaten in Österreich inhaftiert.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare