Anzeige:

außergewöhnlicher Großeinsatz am Donnerstagmorgen im Nordsaarland: Die Bewohner eines Hauses hatten die Polizei verständigt, dass ein nackter Mann auf dem Dach stand und unverständliche Dinge rief.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rückten an und sperrten den Bereich um das Haus ab. Ein Sprungtuch wurde aufgebaut und eine Drehleiter bereitgestellt.

Versuche, den Mann zum Verlassen des Daches zu veranlassen, blieben ohne Erfolg, so dass sich schließlich SEK-Kräfte Zugang zum Dach verschafften und den 25-Jährigen überwältigten.

Dabei leistete er erheblichen Widerstand, sodass ein die Polizei einen Taser einetzen musste. Er wurde mit der Drehleiter wieder auf den Boden und anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Offenbar befand sich der wegen kleinerer Delikte polizeibekannte Mann in einer psychischen Ausnahmesituation. Näheres ist noch nicht bekannt.

Anzeige:

Kommentare

Kommentare