Anzeige:

Saarbrücken. Im Vorfeld des heutigen Pokalspiels (29.10.2019) des 1. FC Saarbrücken gegen den 1. FC Köln, stellten Polizeibeamte heute Morgen im Rahmen der Streife fest, dass der Mannschaftsbus des 1. FC Köln durch zahlreiche Farbschmierereien verunstaltet/beschädigt worden war.

Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion (PI) Saarbrücken Stadt befuhr heute Morgen, kurz vor 05:00 Uhr, das Deutschmühlental in Saarbrücken. In der Nähe eines Hotels war der Mannschaftsbus des 1. FC Köln auf einem unbefestigten Parkplatz abgestellt. Es war direkt auffällig, dass der Bus rundum mit Farbschmierereien versehen war.

Zwischenzeitlich fand eine umfangreiche Spurensuche durch die Saarbrücker Tatorteinheit statt. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass die Täter dem Umfeld der „Saarbrücker Ultras“ zuzuordnen sind. Ein entsprechendes Strafverfahren und umfangreiche Ermittlungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

Zeugen, die Hinweise auf die Verursacher geben können bzw. verdächtige Wahrnehmungen in der tatrelevanten Zeit (29.10.2019, zwischen ca. 03:00 – 05:00 Uhr) im Deutschmühlental, Höhe Victors Residenz Hotel, gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Zentralstelle Sport und Gewalt der Polizei unter Telefonnummer 0681 / 962 1130 – 1138 in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare