Anzeige:

 

Saarbrücken/Merzig/Perl. Vergangenen Freitag (25.10.2019) kontrollierten Beamtinnen und Beamte der Verkehrspolizei, zwischen 16:00 und 24:00 Uhr, mehr als 80 Fahrzeuge und Personen im Bereich Merzig und Perl. Dabei stellten sie eine Vielzahl an Straftaten und Ordnungswidrigkeiten fest.

Im Bereich Merzig kontrollierten die Einsatzkräfte drei Personen in einen französischen Pkw ohne gültigen Versicherungsschutz. Im Kofferraum des Fahrzeuges befanden sich mehrere Tüten mit neuen, noch etikettierten Kleidungsstücken und Parfüm für die keine Kaufbelege oder Eigentumsnachweise vorgelegt werden konnten. Die neuwertigen Waren stellten die Beamten sicher. Die drei Personen, die der Polizei als gewerbsmäßige Diebe bekannt sind, sowie die sichergestellten Gegenstände übergab die Verkehrspolizei zwecks weiterer Ermittlungen an den Kriminaldienst Merzig. Weiterhin musste der Fahrer des französischen Pkw den Fahrzeugschlüssel abgeben, da dieser sichergestellt wurde, um die Weiterfahrt mit dem nicht versicherten Fahrzeug zu unterbinden.

Neben den drei gewerbsmäßigen Dieben kontrollierten die Einsatzkräfte eine Person, die unter Drogeneinfluss stand sowie zwei weitere Fahrer, die stark alkoholisiert waren. In allen drei Fällen ordneten die Polizisten eine Blutprobe an und beschlagnahmten die Führerscheine.

Drei weitere Fahrer waren mit mehr als 0,5 Promille im Straßenverkehr unterwegs. Gegen sie wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Außerdem müssen sie im Nachgang mit einem Fahrverbot rechnen.

Im Verlauf der Kontrollmaßnahmen stellte die Verkehrspolizei noch eine Vielzahl an weiteren geringwertigen Ordnungswidrigkeiten wie z.B. nicht angelegter Gurt fest.

Das Landespolizeipräsidium weist daraufhin, dass in den kommenden Wochen weitere Kontrollen dieser Art durchgeführt werden.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare