Anzeige:

Der Einbruch muss in der Zeit vom 24.12./12:00 Uhr bis 27.12./08:00 Uhr stattgefunden haben. Wie der Täter ins Gebäude gelangt ist, ist noch nicht geklärt. Im Verlaufe der Tat wurden Zwischentüren, Bürotüren sowie Büroschränke aufgehebelt.

Das Außenfenster zum Polizeiposten Weiskirchen – ebenfalls im Gebäude des Rathauses räumlich untergebracht – wurde ebenfalls angegangen. Hier blieb es aber lediglich beim Einbruchsversuch.

Anzeige:

Hebelspuren konnten von den Einsatzkräften der Polizei festgestellt und gesichert werden. Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen wurde nichts entwendet. Jedoch entstand durch die Tathandlung an den Türrahmen und den Büroschränken erheblicher Sachschaden.

Die Polizeiinspektion Nordsaarland, Tel.: 06871-90010, bittet um Hinweise aus der Bevölkerung, die zur Aufklärung der Straftat führen.

Anzeige:

 

Kommentare

Kommentare

Anzeige: