Anzeige:

Gegen 19:00 Uhr stand das Munitionslager des Waffenhändlers „Waffen Heinz“ für Jägerbedarf in Friedrichsthal unter Vollbrand.

Bei Eintreffen der Feuerwehr kam es zu einzelnen Detonationen von Kleinkalibermunition. Zudem stellte eine Gastherme eine Gefahr bei den Löscharbeiten dar.

In gedeckter Haltung schlugen Feuerwehrleute ein Seitenfenster ein. Aus sicherer Entfernung wurde von außen der Wasserstrahl darauf gerichtet. Der Brand war in knapp einer halben Stunde unter Kontrolle.

Die Polizei kann zur Zeit noch keine Angaben zur Brandursache machen. Die Ermittlungen laufen erst noch an. Verletzt wurde niemand.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare