Anzeige:

Im Zusammenhang mit dem Raubüberfall vom 13.05.2020 in Merzig, Saarleinpfad und der Pressemitteilung der PI Merzig vom 14.05.2020 konnte die Polizei zwischenzeitlich eine rote Schirmmütze sicherstellen,

die möglicherweise dem Täter zugeordnet werden kann. Die Polizeiinspektion Merzig sucht Zeugen, die Angaben zu der Person machen können, welche in der Vergangenheit die rote Schirmmütze getragen hat. Hinweise bitte an die PI Merzig, Telefon 06861/7040.

Anzeige:

Pressemitteilung vom 14.05.2020 Am Abend des 13.05.2020 gegen 20:20 Uhr bewegte sich eine junge Frau über den Saarleinpfad in Merzig. Sie ging aus Richtung Stadtpark kommend über den Leinpfad in Richtung Besseringen. Der Frau fiel auf, dass ihr ein Mann mit einem gewissen Abstand folgte.

Bild 2

Etwa in Höhe der Schiffsanlegestelle wurde die Frau völlig unvermittelt von dem Mann gepackt. Es kam zu einem Gerangel, bei dem die Geschädigte und der Täter in den Heckenbewuchs neben dem Weg, zur Landstraße hin, stürzten.

Anzeige:

Dort ergriff der Täter das Handy der Geschädigten, das diese in ihrer Hand hielt. Ein Angler war zwischenzeitlich auf das Geschehen aufmerksam geworden und war zur Hilfe geeilt.

Als der Täter diesen bemerkte, flüchtete er in Richtung der L 174. Der Täter trug eine auffällige rote Schirmmütze, einen blau-weiß gestreiften Mundschutz, Jeans und einen vermutlich grauen Pullover. Personen,

Anzeige:

die am 13.05.2020 gegen 20:20 Uhr im Bereich des Saarufers Wahrnehmungen getroffen haben, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Polizei Merzig in Verbindung zu setzen (Tel. 06861/7040).

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

 

Anzeige:

Kommentare

Kommentare