Werbung

Anzeige:

 

Sicherstellung eines scharfen Karabiners nach Bedrohung

Ein 22-Jähriger meldete sich bei der Polizei, weil er bei einem Streit mit einem 31-Jährigen von diesem mit einer Langwaffe bedroht und mit Faustschlägen verletzt worden sei.

Bei der im Anschluss durchgeführten Durchsuchung der Wohnung des Tatverdächtigen konnte die beschriebene Langwaffe,

ein funktionsfähiger Karabiner des Herstellers Mauser aus dem 2. Weltkrieg mitsamt 18 Schuss Munition (Kal. 7,62 mm) sichergestellt werden.

Gegen den 31-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung, Körperverletzung und Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet

Foto: Polizei – Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Polizei Rheinland-Pfalz.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren