Am Sonntagabend, gegen 22:00 Uhr, wählten Zeugen aus der Breslauer Straße auf dem Saarbrücker Eschberg den Notruf. Sie schilderten, dass der vor ihnen fahrende Pkw gegen ein geparktes Fahrzeug gestoßen sei und seine Fahrt unbeirrt fortgesetzt hätte.

Die alarmierten Saarbrücker Polizisten suchten nach dem flüchtigen Unfallfahrer und fanden das Fahrzeug in einer Sackgasse im Mecklenburgring.

Anzeige:

Dabei kam ihnen der Pkw entgegen und fuhr gegen den Streifenwagen. Die Polizisten stoppten den Pkw und nahmen den Fahrer fest.

Der 46-jährige Fahrer saß stark alkoholisiert hinter dem Steuer. Des Weiteren stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Anzeige:

Nun erwartet der Fahrer ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht und Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.