Hoher Sachschaden ist am frühen Sonntagabend bei einem Wohnhausbrand im Merziger Stadtteil Ballern entstanden.

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Anwohner konnten sich rechtzeitig aus eigener Kraft in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr Merzig war mit drei Löschbezirken, Merzig, Hilbringen und Ballern im Einsatz.

Anzeige:::

Unterstützungskräfte waren zudem aus Mettlach und Losheim vor Ort. Darüber hinaus wurde von der Einsatzleitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg ein Notarzt und zwei Rettungswagen des DRK zur Friedensstraße entsandt.

Auch Kräfte des Malteser Hilfsdiensts waren vor Ort, ebenso mehrere Kommandos der Polizei Merzig, Kreisbrandinspekteur Siegbert Bauer und Bürgermeister Markus Hoffeld. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren insgesamt mit mehr als 100 Mann im Einsatz.

Anzeige:::

Die Brandursache ist bislang noch ungeklärt. Die Polizei hat noch während der Löscharbeiten die Ermittlungen aufgenommen.