AktuellAllgemeinÜberregional

Rebecca Reusch! Google-USB Stick könnte sie finden!

Werbung:

Wie in einem Film, ermitteln nun die Kriminalbeamten, die seit mehr als einem Jahr nach Rebecca Reusch aus Berlin suchen. Die damals 15-Jährige hatte im Haus bei ihrer Schwester und ihrem Schwager übernachtet. Hier verliert sich auch ihre Spur. Tatdächtig immer noch ihr eigener Schwager.

Die Ermittler sind sich sicher, dass er Rebecca umgebracht hat. Eine Leiche wurde bislang aber nicht gefunden und auch dutzende Suchaktionen verliefen im Sande!

Werbung:

Aber jetzt! Soll Licht ins Dunkele kommen und das mit einem USB-Stick von Google. Denn der Internetgigant hat der Polizei die Daten von Rebeccas Google-Konto zur Verfügung gestellt.

Darin enthalten sind zum Beispiel Bewegungsdaten aber auch Chats von Snapchat. Und noch vieles mehr können die Beamten jetzt rausfinden. Kalendereinträge, Telefonkontakte, Sprachbefehle uvm. sind dort gespeichert.

Werbung:

Nach Information der Bild-Zeitung meinte ein Experte. Spätestens jetzt sollte sich der Täter Gedanken machen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren