Die Kurzmeldungen aus Saarlouis

Der Erweiterungsbau des Kindergartens Sankt Martin in Siersburg ist eröffnet. Nach 18 Monaten Bauzeit stehen nun rund fünfzig neue Kita- und elf neue Krippenplätze bereit. Laut dem Bürgermeister der Gemeinde Rehlingen-Siersburg sei das neue Gebäude perfekt auf die Bedürfnisse der Kinder sowie den Erziehern abgestimmt. Insgesamt lagen die Kosten für den Bau bei 2,6 Millionen Euro.

Anzeige:

 

Die Dillinger Hüttenwerke haben das Gütesiegel Familienfreundliches Unternehmen erhalten. Laut Joerg Disteldorf, Arbeitsdirektor und Personalvorstand von Dillinger, sei diese Auszeichnung die Bestätigung der Anstrengungen für eine familien-bewusste Personalpolitik. Gleichzeit sei es auch ein Ansporn, sich in diesem Bereich weiter zu profilieren und nachhaltig als familienfreundlicher Arbeitgeber zu positionieren.

 

Eine Mutter aus dem Kreis Saarlouis erhebt schwere Vorwürfe gegen die Schule ihrer Tochter und das Bildungsministerium. Die Frau teilte der Saarbrücker Zeitung mit, die in den Schulen verwendeten Coronatests würden nicht auf die Omicron-Variante reagieren und die Schüler würden teilweise nicht getestet werden, weil nicht genügend Tests vorrätig seien. Das Bildungsministerium streitet die Vorwürfe ab.

 

Mehrere Geschäftsstellen der KSK Saarlouis bleiben ab Montag vorübergehend geschlossen. Betroffen sind die Filialen in Lisdorf, Diefflen, Pachten und am Soutyhof. Gründe seien vermehrte Quarantäne-Anordnungen einzelner Mitarbeiter:innen, sowie saisonale Erkältungen. Die Selbstbedienungsbereiche bleiben geöffnet, auch sind Terminvereinbarungen für Beratungsgespräche möglich.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren