Die Kurznachrichten aus Saarlouis vom 17.02.22

Auf dem Trewa Parkplatz nahe des Edeka-Marktes in Rehlingen wurde eine neue E-Ladesäule offiziell in Betrieb genommen. Das Testladen verlief laut der Gemeinde dank der unkomplizierten Handhabung und der stabilen Verbindung problemlos und schnell. Joshau Pawlak, der Bürgermeister von Rehlingen-Siersburg, kündigte an, dass man in diesem Jahr noch eine weitere Ladesäule in der Gemeinde bauen wolle.

Anzeige:

 

AfD-Fraktionschef Josef Dörr hat die Regierung gestern im Landtag scharf für ihren Einsatz für den Ford-Standort Saarlouis kritisiert. Der Großen Koalition bescheinigte Dörr eine Untätigkeit in Sachen Standortsicherung bei Ford. Für den Erhalt des Werks müsse man voll einsteigen trotz beschränkter Mittel, so Dörr. CDU, SPD und Linke warfen Dörr vor, einen Antrag zu Wahlkampfzwecken zu missbrauchen.

 

Der ehemalige Europameister im Weltergewicht Manfred Graus ist tot. Der aus Fraulautern stammende Boxer verstarb im Alter von 86 Jahren. In den 60er Jahren war Graus das Gesicht des saarländischen Box-Sports. Insgesamt bestritt er über 600 Kämpfe im Rind, 1970 beendete Graus seine aktive Karriere als Boxer.

 

Der neue Fußweg zwischen Bisten und dem Naherholungsgebiet Berus könnte kürzlich eröffnet werden. Überherrns Bürgermeisterin Anne Yliniva-Hoffmann betonte, dass dieser Weg eine verkehrssichere Wanderverbindung zwischen den beiden Ortsteilen schaffe. Unterstützt wurde das Vorhaben aus Mitteln des Bundes und des Landes gemäß dem Rahmenplan „Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren