Alarm in Enkenbach: 51-Jähriger soll mit einem Revolver hantiert haben

Weil ein Mann auf dem Parkplatz eines Supermarktes mit einem Revolver hantiert haben soll, rückten am Montagnachmittag Einsatzkräfte der Polizei in die Rosenhofstraße aus. Vor Ort stellten die Beamten 13 Personen fest.

Anzeige:

Sie hatten einen 21-jährigen Angehörigen aufgehalten, der zuvor ein Fahrzeug lenkte, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Durch Familienmitglieder soll es hierbei zu Bedrohungen gekommen sein. Ein 51-Jähriger habe dabei mit einer Waffe hantiert.

Alle angetroffenen Personen wurden von der Polizei überprüft und durchsucht, auch ihre Fahrzeuge wurden nach der Schusswaffe abgesucht. Eine solche konnte jedoch nicht aufgefunden werden.

Um die Situation zu beruhigen, wurde der Familie ein Platzverweis erteilt. Den 21-Jährigen erwartet ein Strafverfahren, weil er ohne Führerschein fuhr.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren