Nach Raubüberfall auf Bank in Neunkirchen und Saarbrücken – Prozess startet bald!

Der Angeklagte soll im Dezember 2021 eine Bankfiliale in Neunkirchen überfallen haben.
Hierzu soll der die Mitarbeiter der Bank am frühen Morgen beim Betreten des Bankgebäudes
abgepasst und unter Vorhalt einer Schusswaffe dazu gezwungen haben, ihn mit in das
Gebäude zu nehmen.

Anzeige:

Anschließend soll der Angeklagte mehrere Mitarbeiter gefesselt haben
und soll versucht haben einen in der Filiale befindlichen Geldausgabeautomaten zu öffnen.
Als dies misslang, soll der Angeklagte ohne Beute geflüchtet sein.

Im Januar 2022 soll der
Angeklagte mit der gleichen Vorgehensweise eine Bank in Saarbrücken überfallen haben. Dort
soll es ihm gelungen sein, aus dem Tresor EUR 118.000,00 zu erbeuten, um diese für eigene

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren