Schrecklicher Badeunfall in Rohrbach – Feuerwehr kann Mann (34) nur noch tot bergen

Die Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert rückte am Montagnachmittag, 4.7.2022, zur Unterstützung der Polizei St. Ingbert aus. Ein 34-jähriger Mann wurde vermisst gemeldet. Die Polizei hatte Anhaltspunkte, dass der Mann tags zuvor im Glashütter-Weiher in St. Ingbert-Rohrbach schwimmen war.
Feuerwehrleute aus Rohrbach und St. Ingbert suchten im ersten Schritt die Uferböschung ab. Parallel fuhren Suchmannschaften mit Schlauchbooten über den See. Polizeitaucher kamen zum Einsatz. Nach mehrstündiger Suche fand ein Taucher den Mann am Weiherboden.
Der Leichnam wurde im Anschluss geborgen. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren