Zwei Erwachsene und drei Kinder bei Unfall am Saarbrücker Wildpark verletzt

Heftiger Verkehrsunfall am heutigen Montagnachmittag im Meerwiesertalweg zwischen den Saarbrücker Stadtteilen St. Johann und Dudweiler. Gegen 16 Uhr stoßen in Höhe des Wildparks ein silberner VW Caddy aus Zweibrücken und ein ebenfalls silberner Alfa Romeo 159 aus dem Regionalverband Saarbrücken aus bislang noch unbekannter Ursache zusammen. Der Caddy wird dabei durch die Wucht des Aufpralls umgeworfen und landet auf der Fahrerseite, der Fahrer und einzige Insasse kann den Wagen nicht mehr von selbst verlassen.

Augenzeugen wählen den Notruf, die Berufsfeuerwehr rückt nach wenigen Minuten an. Die Retter stabilisieren das Fahrzeug und helfen dem Mann mit einem Leiterteil, aus dem Wrack zu klettern. Er kommt mit einer leichten Handverletzung ins Krankenhaus. Im Alfa Romeo sitzt eine Frau mit ihren drei Kindern. Während die Kleinen auf der Rückbank nur leicht verletzt werden, zieht sich die Fahrerin schwerere Verletzungen an der Halswirbelsäule zu. Die Insassen des Kombis werden von der Berufsfeuerwehr möglichst schonend gerettet.

Alle fünf Beteiligten werden nach einer Erstversorgung vor Ort in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Insgesamt sind vier Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug, der Rüstzeug der Wache 1 der Berufsfeuerwehr sowie mehrere Polizeikommandos vor Ort. Die Unfallstrecke bleibt mehr als eine Stunde lang für den Verkehr gesperrt. Das betrifft auch den Busverkehr, was viele Fahrgäste dazu veranlasst, am Wildpark auszusteigen und den restlichen Weg zu Fuß zurückzulegen.

Im Feierabendverkehr kommt es durch die Sperrung zu langen Staus. Die beiden Fahrzeuge müssen nach der Unfallaufnahme abgeschleppt werden. Außerdem laufen Betriebsmittel aus, die abgebunden werden müssen. Die Polizei hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. Über die Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren